Vom 27.7.2022-30.7.2022 lassen Künstler am Uniplatz die Grenzen zwischen Malerei und Realität verschwimmen und kreieren 3D Erlebniswelten.

Das City Marketing Fulda freut sich, dieses Jahr ein kleines Streetart-Festival ausrichten zu können. Vom 27. bis 30. Juli sind die 3D-Straßenmalerinnen Melina Berg aus Detmold und Fredda Wouters aus Weeze, der 3D-Straßenmaler Eduardo Relero aus Madrid, Lydia und Vanessa Hitzfeld aus Kevelaer sowie der Fuldaer Graffiti-Künstler Karsten Siebert „Kae One“ und Edyta Asbrand aus München zu Gast in Fulda, um ihre Illusionskunst in der Innenstadt zu präsentieren.

Während ab dem 27.07. noch die Entstehung der ca. 4x6m großen Werke verfolgt werden kann, sind alle Besucher am Nachmittag des 30.07. von den Künstlern dazu eingeladen, die fertiggestellten Kunstwerke von markierten Fotopunkten aus zu fotografieren. Dabei dürfen sie mit den Kunstwerken schauspielerisch interagieren und selbst Teil der 3D-Scene werden. Die Kunstwerke sind wetterfest und bleiben im Anschluss noch mehrere Tage erhalten.

Das 3D-Bild dient als Fotokulisse, das zum Interagieren, Fotografieren, Nachdenken und Geschichten erzählen einlädt. Machen Sie ein Foto – die Grenzen zwischen Malerei und Realität werden optisch verschwinden.

Fotos können unter den Hashtags #streetartfulda, #3dsteetartgermany oder #spuerefulda in den sozialen Medien geteilt werden.